TECHNEGAS

TECHNEGAS

Technegas ist ein Aerosol aus ultrafeinen Partikeln, die mit Technetium (99mTc) markiert sind. Die Präparation von Technegas erfolgt in einem speziell dafür entwickelten Gerät, dem Technegas Generator. ln diesem wird ein mit 99 m Technetiumpertechnetat gefüllter PulmotecTM Tiegel eingesetzt. Das 99m-Technetiumpertechnetat wird durch Erhitzen des Tiegels auf ca. 80 °C eingedampft, bis sämtliche Flüssigkeit verdunstet ist. Durch anschließendes Erhitzen auf 2750 °C in einer Atmosphäre aus reinem Argon wird dann Technegas erzeugt. Die so erzeugten Technegas-Partikel bestehen aus sechs­eckigen Plättchen des metallischen Technetiums (99mTc) ,die von einer dünnen Schicht aus Kohlenstoff eng umschlossen werden. Die durchschnittliche Größe der Technegas-Partikel beträgt ca. 30-60 nm,wobei ca. 80 % der Partikel kleiner als 100nm  sind. Das Verhältnis der Schichtdicke zum Durchmes­ ser beträgt in der Regelca. 1 :10. Um tief in die Lunge einzudringen, müssen die Partikel eines Aerosols einen sehr kleinen aerodynamischen Durchmesser haben. Technegas erfüllt dieses Kriterium («0,1 m).Da Technegas ein trockenes Aerosol ist verändert sich die durch­schnittliche Partikelgröße nicht.

 

Klinische Indikationen:

  • Lungenventilation zum Ausschluss der Lungenembolie
  • chronisch-obstruktive Atemwegserkrankungen
  • Betrachtung der postoperativen Lungenfunktion
  • Ouantifizierung von einem rechts-links-Shunt

Verbrauchsmaterial Technegas Plus:

Ein Ventilationsbesteck für eine Untersuchung besteht aus dem Arzneimittel Pulmotec (ein Graphit-Tiegel höchster Reinheit) und einem Einweg-Schlauchsystem. Eine PAS – BOX besteht aus 50 Ventilations­bestecken und einem Satz Kontakte.

 

Weitere Informationen finden Sie HIER